zurück

Digital Arbeiten

JobRouter: Prozesse vernetzt digitalisieren

PC, Tablet. Smartphone mit JobRouter geöffnet

Prozesse sind das Herzstück jedes Unternehmens. Laufen sie gut, läuft auch das Business. Dennoch lag der Fokus bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen jahrelang auf der Anschaffung von Lösungen für bestimmte Unternehmensbereiche. Eine Fehleinschätzung mit Folgen.

Das Problem, das aus dieser Digitalisierungsstrategie erwachsen ist, sind optimierte Speziallösungen, die auch als „one trick ponies“ bezeichnet werden. Man beginnt mit einer bestimmten Lösung, es kommt eine weitere hinzu und so werden es immer mehr vereinzelte Tools und Anwendungen, die für unterschiedlichste Anforderungen eingesetzt werden: Reisekosten-Management, Rechnungseingangsprüfung, Mitarbeiter-Onboarding, Vertrags-Management … 

Das Problem: Wenig Transparenz, kaum Nachvollziehbarkeit, digitaler Fehlstart

Diese Tools können nur mit erhöhtem Aufwand oder überhaupt nicht mit der restlichen IT-Infrastruktur kommunizieren und erhöhen somit den Wartungsaufwand für die IT. Im Umkehrschluss sorgt dieser gehemmte Datenfluss dafür, dass unternehmensweite, abteilungsübergreifende Geschäftsprozesse nicht abgebildet werden können: Es kommt immer wieder zu Liegezeiten, Zwischenschritte müssen manuell abgearbeitet werden oder es entsteht ein hoher Aufwand, wenn sich die Unternehmens- bzw. Marktsituation ändert und ein Prozess angepasst werden muss. 

Umdenken gefragt: Digitales Workflowmanagement vernetzt das Unternehmen

Die JobRouter®-Digitalisierungsplattform greift diese Probleme an der Wurzel und schafft ein Lösungsangebot für unterschiedlichste Unternehmensanforderungen. Mit Hilfe vielseitiger Schnittstellen fügt sich JobRouter® in jede bestehende IT-Infrastruktur und verbindet Anwendungen, Systeme und Mitarbeiter durch einen konsistenten digitalen Datenfluss. 

JobRouter® kommuniziert mit Ihrer Infrastruktur und verbindet alle Unternehmensebenen. Dazu zählen: die Datenhaltungsebene mit Datenbanken und Archiven und die Applikationsebene mit der Finanzbuchhaltung, Personalverwaltung, Kundenmanagement oder den Office-Anwendungen.

Vorteile der JobRouter® Digitalisierungsplattform:

Diese Vernetzung schafft die Möglichkeit für echte digitale Prozesse, da manuelle Zwischenschritte überwunden werden und der Workflow systemunabhängig, automatisiert und unternehmensweit abläuft. Hinzu kommt, dass das integrierte Daten- und Dokumenten-Management sowie das revisionssichere Archiv beliebige Prozesse ermöglichen, ohne weitere Software einkaufen zu müssen. Das Unternehmen hat dadurch die Freiheit, Prozesse gemäß der gewohnten Arbeitsabläufe abzubilden, diese digital zu optimieren oder eine Digitalstrategie zu entwickeln, die noch mehr Effizienz ins tägliche Arbeiten bringt. 

Neben dieser Kommunikationsverbesserung, bringt JobRouter® zahlreiche Module und Funktionalitäten mit, die sich auf Ihre Einsatzszenarien skalieren lassen. Sie fangen beispielsweise mit einem einfachen Urlaubsantrag an und steigern sich dann zu einer komplexen Reisekostenabrechnung oder der Rechnungseingangsprüfung. Durch dieses stufenweise Vorgehen behalten Sie nicht nur die Kosten im Griff, sie können Ihre Mitarbeiter nach und nach auf das neue System onboarden und kommen auch wirklich ans Ziel. Dieser Ansatz wurde kürzlich unter dem Begriff des „Digital Process Automation“ von führenden Analysten wie Forrester Research als Markttrend vorgestellt. 

Digitalisierung sprengt Grenzen, JobRouter® lässt Ihnen den Freiraum

Märkte und Geschäftsmodelle verändern sich nicht nur durch die Digitalisierung, doch treibt diese neue Entwicklungen voran, die heute noch nicht absehbar sind. Um für diese ungewisse Zukunft gut aufgestellt zu sein, brauchen Entscheider eine feste Basis mit Spielraum. 

Erst die Vernetzung von Prozessen, Daten und Dokumenten mit Systemen und Mitarbeitern lässt Ihnen Freiraum zu weiterem Wachstum, das nicht durch Systemvorgaben oder Legacy Software behindert wird. Sie können weiterhin auch gewohnte Software nutzen und Ihre Investitionen schützen, während Sie mit JobRouter® neue, bessere digitale Prozesse abbilden – mit vergleichsweise geringem Programmieraufwand.

Mehr zu den Möglichkeiten von JobRouter® und den Workflowmanagement-Lösungen von DocuScan erfahren Sie auch hier: https://www.docuscan.de/digitale-ordnung/dms-software/jobrouter.html

Das könnte Sie auch interessieren:

Digital Arbeiten

Digitale Vertragsverwaltung

Lesezeit 1 Minuten

Über den Autor:

Michael Bollig beschäftigt sich bereits seit 1986 mit dem Thema Dokumenten Management und gilt als Pionier in diesem Bereich. Er ist Begründer der DocuScan GmbH und seit 1999 als Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortlich. Durch seine langjährige Erfahrung und seine ausgezeichneten Kontakte ist er einer der absoluten Experten auf seinem Gebiet.

+49 (2235) 97898-60
info@docuscan.de